Antike und frühchristliche Pseudepigraphie

Content and Form: Authorship Attribution and Pseudonymity in Ancient Speeches, Letters, Lectures, and Translations — A Rejoinder to Bart Ehrman, in: Journal of Biblical Literature 136/2 (2017) 383–405

Rez. Javier Martínez (Hg.), Fakes and Forgers of Classical Literature. Leiden: Brill, 2014, in: Theologische Literaturzeitung 140 (2015) 39-41

Die Anonymität der biblischen Geschichtsbücher im Kontext der antiken Literaturgeschichte, in: Herr, was ist der Mensch, dass du dich seiner annimmst? Beiträge zum biblischen Menschenbild. FS H. Pehlke. Hg. T. Arnold u.a. Witten: Brockhaus, 2013, 35-58 abstract

Rez. Bart D. Ehrman, Forgery and Counterforgery. The Use of Literary Deceit in Early Christian Polemics. Oxford: University Press, 2012, in: Novum Testamentum 56 (2014) 428-431 download

Rez. J. Luttenberger, Prophetenmantel oder Bücherfutteral? Die persönlichen Notizen in den Pastoralbriefen im Licht antiker Epistolographie und literarischer Pseudepigraphie. Arbeiten zur Bibel und ihrer Geschichte. Leipzig: Evangelische Verlagsanstalt, 2012, in: Theologische Literaturzeitung 138 (2013) 1232-1234

Authorship and Pseudepigraphy in Ancient Christian Literature: A Translation of the Most Important Source Texts and an Annotated Bibliography, in: Paul and Pseudepigraphy. Hg. Stanley E. Porter und Gregory P. Fewster. PAST 8. Leiden: Brill, 2013, 11-63 abstract

Rez. Bart D. Ehrman, Forged: Writing in the Name of God. New York: HarperCollins, 2011, in: Theologische Literaturzeitung 137 (2012) 1194-1195

Rez. Gerd Lüdemann, Die gröbste Fälschung des Neuen Testaments. Der zweite Thessalonicherbrief. Springe: zu Klampen, 2010, in: Novum Testamentum 54 (2012) 298-299

A Theological Justification for the Canonical Status of Literary Forgeries. Jacob’s Deceit (Gen 27) and Petr Pokorný’s Sola Gratia Argument, in: Journal of the Evangelical Theological Society 55 (2012) 273-290 abstract

Neutestamentliche Kuckuckseier? Vom Umgang mit ,unechten‘ Paulusbriefen, in: Faszination Bibel 4/2011, 42-45 download

‚Babylon’ als Ortsnamenmetapher in 1 Petr 5,13 auf dem Hintergrund der antiken Literatur und im Kontext des Briefes, in: Petrus und Paulus in Rom. Eine interdisziplinäre Debatte. Hg. Stefan Heid. Freiburg: Herder, 2011, 180-220 abstract

Revelatory Experience and Pseudepigraphical Attribution in Early Jewish Apocalypses, in: Bulletin of Biblical Research 21 (2011) 65-92

Die Perikope von der Ehebrecherin (Joh 7,53-8,11). Ihr Weg ins Johannesevangelium, in: Sprache lieben – Gottes Wort verstehen. Beiträge zur biblische Exegese. FS Heinrich von Siebenthal. Hg. Walter Hilbrands. BWM 17. Gießen: Brunnen, 2011, 231-271 abstract

Rez. Pseudepigraphie und Verfasserfiktion in frühchristlichen Briefen. Hg. J. Frey u.a., WUNT 246. Tübingen: Mohr, 2009, in: Theologische Literaturzeitung 135 (2010) 1104-1107

Rez. M. Mülke, Der Autor und sein Text. Die Verfälschung des Originals im Urteil antiker Autoren. Untersuchungen zur antiken Literatur und Geschichte 93. Berlin: De Gruyter, 2008, in: Bulletin of Biblical Research 19 (2009) 461-463 download

Rez. H.J. Riedl, Anamnese und Apostolizität. Der Zweite Petrusbrief und das theologische Problem neutestamentlicher Pseudepigraphie. Regensburger Studien zur Theologie 64. Frankfurt: Lang, 2005, in: Jahrbuch für evangelikale Theologie 22 (2008) 205-208 download

Anonymity in the New Testament History Books. A Stylistic Device in the Context of Greco-Roman and Ancient Near Eastern Literature, in: Novum Testamentum 50 (2008) 120-142 summary

Rez. T. L. Wilder, Pseudonymity, the New Testament, and Deception. Lanham: University Press of America, 2004, in: Theologische Literaturzeitung 132 (2007) 1208-1210

Pseudepigraphie und literarische Fälschung, in: Das Studium des Neuen Testaments. Einführung in die Methoden der Exegese. Aktualisierte und revidierte Ausgabe. Hg. H.-W. Neudorfer und E. J. Schnabel. Wuppertal: Brockhaus, 2006, 441-466

Rez. Annette Merz, Die fiktive Selbstauslegung des Paulus. Intertextuelle Studien zur Intention und Rezeption der Pastoralbriefe. Novum Testamentum et Orbis Antiquus 52. Göttingen: Vandenhoeck, 2003, in: Theologische Beiträge 36 (2005) 278-280 download

Rez. Martina Janßen, Unter falschem Namen. Eine kritische Forschungsbilanz frühchristlicher Pseudepigraphie. Arbeiten zur Religion und Geschichte des Urchristentums 14. Frankfurt: Lang, 2003, in: Novum Testamentum 47 (2005) 166-167

Rez. Hindy Najman, The Development of Mosaic Discourse in Second Temple Judaism. Supplements to the Journal for the Study of Judaism 77. Leiden: Brill 2003, in: Theologische Literaturzeitung 129 (2004) 766-767

Pseudepigraphie und literarische Fälschung im frühen Christentum. Wissenschaftliche Untersuchungen zum Neuen Testament II/138. Tübingen: Mohr, 2001. 313 S.

Der neutestamentliche Kanon bei Eusebios (hist. eccl. III.25.1-7) im Kontext seiner literaturgeschichtlichen Arbeit, in: Ephemerides Theologicae Lovanienses 73 (1997) 307-347Literarische Echtheit als Kanonkriterium in der alten Kirche, in: Zeitschrift für die neutestamentliche Wissenschaft 88 (1997) 97-110 abstract